Wolltest du dir schon immer mal auf einer Yacht die warme Meeresbrise um die Ohren wehen lassen, in türkisfarbenen Buchten baden, auf dem Sonnendeck dem Rauschen des Meeres lauschen und Nachts die Sterne vom Wasser aus beobachten? Ja? Ich auch! Diesen Traum habe ich mir im Mai 2022 erfüllt, und hier findest du alle Informationen über diese außergewöhnliche Reise entlang der Datça-Halbinsel.

Die Reise habe ich über Sandra, die als Übersetzerin in der Türkei arbeitet und dort Jahr für Jahr Yachtboote über ein ansässiges Unternehmen mietet, gebucht. Das Unternehmen heißt „Sanda Yachting“ und wurde 1994 in der kleinen, schönen und touristischen Stadt Marmaris gegründet. Dank der fast 100 Yachten, mit denen sie zusammenarbeiten, und der eigenen 4 Gulet Yachten, stellt die Firma jedes Jahr über tausend Gästen die Wunder der blauen Reisen vor.

Reiseverlauf – Route „Wild West“ ab/bis Bozburun

Vom 14.-21.05.2022 erkundeten wir in einer kleinen Gruppe mit unserer Gulet Yacht „Turquoise Seas“ die türkische Datça-Halbinsel.

14.05.: Treffpunkt am Hafen in Bozburun, ab 15 Uhr Einschiffung, Übernachtung im Hafen
15.05.: Heute hieß es „Leinen Los“ und schwimmen in türkisfarbene Buchten und kristallklarem Meer
16.05.: Erkundung einiger Buchten auf der südlichen Halbinsel; Etappenziel am Abend war Aktur
17.05.: Auf ging es in Richtung Westen nach Datça; Freizeit im Ort
18.05.: Weiterfahrt nach Knidos, Rundgang in der verlassenen Stadt und traumhaften Sonnenuntergang
19.05.: Dişlik Insel und Buchten um Bencik kennenlernen
20.05.: Traumhafte Buchten und Inseln am Tag; am frühen Abend legten wir wieder in Bozburun an 21.05: bis 10 Uhr Ausschiffung in Bozburun, Transfer (ca. 40 Minuten) nach Marmaris

Baden, Sonnen, die Gegend erkunden, traumhafte Buchten erleben!

Unsere Gulet Yacht:

  • 26 Meter/2 Masten, 8 geräumige Doppelkabinen, je mit eigenem Bad/Duschkabine/WC
  • Luxuskategorie
  • Ab den Häfen Bozburun oder Marmaris
  • Gebaut 1997, frisch renoviert 2021
  • Großes Sonnendeck mit Sonnenpolstern und Sitz-Rondell vorn, 2 neue Kanus sowie Stand-up Paddles
  • Viel Platz am Achterdeck mit Tisch und Loungebereichen
  • Küche und Salon mit Sitzecken und Tischen
  • Die Yacht ist zu bewundern unter Sandayachting

Zusammen mit Bodrum ist Bozburun der einzige verbliebene Bauort der traditionellen Gulets. Ein Gulet ist ein aus Holz gefertigter, dickbauchiger, meist zweimastiger Motor-Segler der türkischen Küste.

Anreise nach Bozburun

Unsere Reise startete in Bozburun, etwa 135 Kilometer vom nächstgelegenen Flughafen Dalaman entfernt. Für die Anreise kannst du entweder über Marmaris mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, oder du buchst einen Privattransfer. Da wir in einer kleinen Gruppe gereist sind, hat sich ein privater Transfer gut angeboten. Die Fahrt dauerte 2,5 Stunden.

Die Hafenstadt Bozburun ist ein kleiner süßer Ort mit tollen Restaurants, einer wunderschönen Promenade am Meer und einigen Hotels. Da ich auch andere sehr touristische Orte in der Türkei kenne, hat mir dieser Ort sehr gefallen, da er eben noch nicht so überlaufen ist. Große Hotels sind in der Region nicht zu finden. Bozburun ist eine der wenigen Regionen, die ihre natürliche Struktur bewahren konnte, und bietet seinen Besuchern nur kleinere Betriebe (Apartments, Herbergen, Motels).

Tipp für deine Unterkunft in Bozburun: Hotel Tymnos* – Direkt am Meer liegt das kleine Hotel mit einem privaten Bootsanleger zum Sonnenbaden sowie kostenfreien Liegestühlen und Sonnenschirmen und einem Garten.

Die wildromantische üppige Datça-Halbinsel

Die Datça-Halbinsel ist 80 Kilometer lang, liegt im Südwesten der Türkei und trennt die Ägäis vom Mittelmeer. Die Nordküste ist flach, mit ausgedehnten Buchten und die Südküste ist felsig und zerklüftet. Aufgrund ihrer natürlichen Schönheit und ihrer vielen Buchten und Häfen wird die Halbinsel gerne von Privatyachten bereist und liegt auf der Route vieler Bootstouren, welche üblicherweise in Bodrum oder Marmaris starten.

Die Datça-Halbinsel hat einfach alles, was die Türkei zu so einem tollen Reiseziel macht: Leckeres traditionelles türkisches Essen, wunderschöne Buchten und Strände und Überreste der antiken Vergangenheit. Die Halbinsel liegt westlich der Stadt Marmaris und ist bisher vom Massentourismus der Mittelmeerküste verschont geblieben. Ich habe während der gesamten Bootsfahrt kein einziges All-inclusive Hotel am Strand gesehen. Trotzdem gibt es eine große Zahl Ferienhäuser und andere Feriensiedlungen wie Aktur, die vorwiegend von türkischen Urlaubern besucht werden.

Meine Top Highlights der Datça-Halbinsel

Die Stadt Datça, in der die meisten Einwohner der Halbinsel leben, befindet sich ziemlich mittig an der Südseite der Halbinsel. Gegenüber liegen die griechischen Inseln Simi und Rhodos und an der Westspitze die antike Hafenstadt Knidos.

Der Ort Aktur wird vor allem von türkischen Sommerurlaubern aufgesucht. Im Mai war der Ort aber noch wie leergefegt. Die riesige Anlage an Ferienhäusern, Bungalows, einem kleinen Supermarkt und einer langen Strandpromenade lädt auf jeden Fall zum Urlaub machen ein. Mein Geheimtipp für alle, die den riesigen All-inclusive Bauten entkommen möchten.

Die Halbinsel ist von zahlreichen kleinen malerischen Buchten gesäumt – ein Ort zum Träumen!

Auf dem Weg nach Knidos, der westlichsten Spitze der Halbinsel, wurde es wieder merklich einsamer und die Landschaft schroffer und felsiger. Verlassene Häuser wechselten sich mit malerischen Buchten und einsamen Stränden ab.

Besuche die antike Stadt Knidos – Eine Perle der Antike

Knidos liegt auf der Spitze der südwesttürkischen Datça-Halbinsel, etwa 35 km von Datça entfernt gegenüber der griechischen Insel Kos. 

Die ersten Funde stammen aus dem 12. Jahrhundert vor Christus, beeindruckend oder? Die Überreste der antiken Stadt breiten sich auf Terrassen über den Berg aus. Berühmt ist Knidos für die Statue der nackten Aphrodite von Knidos, die über die antike Hafenstadt aufs Meer hinausschaute. Sie gilt als verschollen. Sehr gefallen haben mir die schönen Reliefs und das Amphitheater, sowie die verteilten Überreste. Eintritt (Stand Mai 2022): 20 Lira

Tipp: Laufe ganz nach oben der Anlage, von dort hast du einen atemberaubenden Blick auf das schimmernde Meer. Bei guter Sicht kannst du sogar Rhodos und Kos sehen.

Tipps für wunderschöne Buchten rund um die Halbinsel

  • Insel Kizil Ada Adasi
  • Hurmali Bucht – hier findest du glasklares Wasser und Dattelpalmen
  • Kargi Bucht – malerische Bucht vor den Bergkulissen der Datça-Halbinsel
  • Hayit Bucht
  • Akvaryum Koyu Bucht
  • Bencik Bucht
  • Adabogaz Bucht

Marmaris – Wo das Mittelmeer und die Ägäis aufeinandertreffen

Marmaris liegt zwischen den beliebten Urlaubsorten Izmir und Antalya. Der Ort bietet neben historischen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise Ruinen aus der Antike, einen großen Hafen, eine lange Strandpromenade, Einkaufszentren und unzählige Freizeitaktivitäten.

Top-Sehenswürdigkeiten in Marmaris

  • Burg Marmaris mit großem archäologischen Museum
  • Großer Bazaar – belebte überdachte Einkaufspassage für traditionelle türkische Teppiche, Kunsthandwerk, Kleidung und Süßwaren
  • Marmaris öffentlicher Strand
  • Atlantis Water Park
  • Hafen Marmaris – insbesondere Schiff-Begeisterte kommen hier auf ihre Kosten, denn der Hafen beherbergt große Schiffe, Boote, Fischerboote und richtige Yachten

Die Burg von Marmaris ist das älteste Wahrzeichen der Stadt und eine der meistbesuchten Burgen der Türkei. Sie verfügt sogar über ein eigenes Museum und ist ein bedeutender Teil der Geschichte von Marmaris, weil hier die ersten Siedlungen herum gebaut wurden und seitdem zu der heutigen Stadt herangewachsen sind.

Unterkunftstipp: Defne & Zevkim Hotel* – Nur 300 Meter liegt dieses Hotel in einer ausgezeichneten Lage und begrüßt dich mit einem Außenpool und Sonnenliegen, einer Poolbar, einem landestypischen Restaurant und einer schlichten, aber sauberen Zimmerausstattung mit kleinem Balkon. Das Hotel liegt circa 10 Fahrminuten vom Yachthafen von Marmaris und knapp 2 Stunden Autofahrt vom Flughafen Dalaman entfernt.

Wenn du mit dem Bus vom Hotel zum Dalaman Flughafen fahren möchtest, bietet sich an, mit dem Taxi (10 Minuten Fahrtzeit, Preis 50 Lira) zum Otogar Terminal zu fahren. Dort stehen die Busse, die dich zum Dalaman Flughafen bringen. Der Bus sollte die Richtung „Havas“ anzeigen.

Beliebte Touren in der Umgebung von Marmaris

  • Jeep Safari
  • Pamukkale – Du willst etwas Einzigartiges erleben? Dann sind die Kalksteinterrassen und die Thermalquellen von Pamukkale genau das richtige Ausflugsziel für dich. Tipp: in den Abendstunden, wenn die Sonne am Horizont untergeht, leuchten die Becken in verschiedenen Farben. Dies ist ein Grund, weswegen der Ort Pamukkale übersetzt „Baumwollfestung“ genannt wird
  • Quad Safari
  • Türkisches Bad (Hamam)
  • Rafting
  • Tour nach Ephesus
  • Ausflug zu Rhodos – Lust auf eine griechische Insel? Dann unternimm einen Tagesausflug auf die Dodekanes-Insel Rhodos. Der Katamaran von Marmaris nach Rhodos verkehrt in den Sommermonaten täglich und braucht nur 50 Minuten
  • Cleopatra Strand – hier findest du seidig weichen Sandstrand, perfekt zum Entspannen
  • Dalyan-Kaunos – alte Steingräber, antike Sehenswürdigkeiten, ein schilfgesäumter Fluss, ein kilometerlanger Schildkrötenstrand, damit ist der Besuch dieser Region ein einzigartiges Erlebnis
  • Tauchen
  • Boottrips

Kosten für eine Person – Eine Woche auf der Yacht

Yacht-Reise 1 Woche (Doppelkabine) mit Vollpension500€
Hinflug mit Turkish Airlines/ Rückflug mit Sun Express Berlin – Dalaman213€
Privattransfer Dalaman – Bozburun30€
1 Übernachtung im Tymnos Hotel (Doppelzimmer)30€
Privattransder Bozburun – Marmaris10€
1 Übernachtung im Defne & Zevkim Hotel (Doppelzimmer)15€
Taxi vom Hotel zum Terminal Otogar Marmaris50 Lira
Bus Marmaris – Dalaman Flughafen60 Lira

Hast du Lust auf Urlaub auf dem Wasser? Wenn dich so eine außergewöhnliche Reise entlang der Datça-Halbinsel interessiert, gebe ich dir gerne den Kontakt von Sandra weiter. Auf Sandra’s Website kannst du aktuell die verfügbaren Termine nachlesen. 2023 gibt es noch ingesamt vier Abfahrten. Es werden auch spezielle Yacht-Reisen angeboten, wie zum Beispiel Yoga Retreats.

Hat dich schon das Fernweh gepackt? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Du suchst weitere Ideen und Impulse für deine nächste Türkei-Reise? Dann schau doch mal bei Jackysblog vorbei, oder in meinem Blogartikel „Antalya Insidertipps: Individueller Reisebericht für 1 Woche„.

Vielleicht gefällt dir auch das:

4 Kommentare

  1. Liebe Meike, herzlichen Dank für diese wunderschöne Zusammenfassung unserer wunderschönen gemeinsamen Reise. Danke, dass ich dich dort kennengelernen durfte. Ganz speziell ist mir der Spätnachmittag mit dem Sonnenuntergang an der „Ausgrabungsstätte“ in Erinnerung geblieben mit den vielen tollen Blumen, den vielen „Ausgrabungen“ und Gesteinen, der schönen Aussicht von oben und jede einzelne Bucht, die lieben kleinen Nachtfalter in der einen Bucht, das türkise Meer, der türkische Markt, das Hamam und die Menschen, die ich auf dieser Reise kennenlernen durfte. Herzlichen Dank an Sandra, die Schiffscrew und die Gastfreundschaft dort.

    1. Vielen Dank liebe Tatjana, ich habe mich sehr über deinen Kommentar gefreut. Schön, dass wir uns dort kennengelernt haben, es war eine wunderschöne Reise! 🙂 Alles Liebe

  2. Wow, diese Art von Reise und die Route hört sich enorm spannend an. Wäre derzeit nichts für uns, wegen den Hund…aber irgendwann könnte ich mir das schon vorstellen. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Jacky

    1. Ich war auch sehr gespannt vor der Reise, wie das wohl sein wird. Aber es war definitiv mal was anderes und sehr zu empfehlen. Sag mir Bescheid, wenn du den Kontakt brauchst 😉 Liebe Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner